Euro-Info-Tour

Seit 2002 tourt der Euro-Bus als fixer Bestandteil des Informations- und Serviceportfolios der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) durch ganz Österreich. Zusätzlich zu den bewährten Dienstleistungen Schilling-Euro-Tausch und Euro-Sicherheits-Check bietet der Euro-Bus Hintergrundinformationen zur Gemeinschaftswährung und beantwortet die Fragen der Besucherinnen und Besucher.

Information und Service direkt bei der Bevölkerung

Euro-Bus in Telfs (Tirol), Sommer 2017
Euro-Bus in Telfs (Tirol), Sommer 2017

Der Euro-Bus ist bei der Bevölkerung nach vielen erfolgreichen Jahren auf Tour fest verankert: Seit 2002 haben mehr als 965.000 Österreicherinnen und Österreicher persönlich die Informationsangebote wahrgenommen und mehr als 620 Millionen Schilling in Euro gewechselt.

Alle Dienstleistungen der Euro-Info-Tour im Überblick:

  • Euro-Info-Straße
  • Euro-Sicherheits-Check
  • Bargeld-Infos für Handelsangestellte
  • Gratis Schilling-Euro-Tausch
  • Euro-Gewinnspiel

In der Euro-Info-Straße werden Informationen rund um unsere Währung angeboten – von der Geldpolitik im Euroraum über die Sicherheitsmerkmale der Banknoten bis hin zum einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum SEPA.

Die einzelnen Stationen der Euro-Info-Straße:

  • Preisstabilität
  • Finanzmarktstabilität
  • Persönlicher Umgang mit Geld
  • Zahlungsverkehr
  • Bargeld

Ein besonderes Augenmerk wird zudem auf die neue Banknotenserie „Europa“ gelegt. Die letzten beiden Stückelungen werden ab Ende Mai 2019 in Umlauf gegeben.

 

Seit mehr als zehn Jahren tourt der Euro-Bus als fixer Bestandteil des Informations- und Serviceportfolios der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) durch ganz Österreich. Zusätzlich zu den bewährten Dienstleistungen Schilling-Euro-Tausch und Euro-Sicherheits-Check bietet der Euro-Bus Hintergrundinformationen zur Gemeinschaftswährung und beantwortet die Fragen der Besucherinnen und Besucher.